Folsäureratgeber für Frauen

Information from National Food Agency, Sweden

Es wird jeder Frau, die schwanger werden möchte empfohlen, mit Folsäuretabletten zu ergänzen.

2 Min. Lesezeit

Folsäureratgeber für Frauen
Foto: pixabay.com

Viele erhalten durch die Ernährung nicht genügend Folsäure und mit Folsäurepräparaten kann man schon vor der Schwangerschaft das Risiko dafür verringern, dass Kinder mit Spina bifida geboren werden oder aus diesem Grund abgetrieben werden. Nicht jede Schwangerschaft ist auch geplant und deshalb wird empfohlen, dass alle, die schwanger werden wollen, Folsäurepräparate nehmen.

Wenn du viele folatreiche Lebensmittel zu dir nimmst, kann es sein, dass du genügend Folate durchs Essen bekommst. Dann benötigst du keine extra Folsäurepräparate.

Was ist Folat und was ist Folsäure?

Folate und Folsäure sind zwei unterschiedliche Arten von Vitamin B. Folate sind auf natürliche Weise in Lebensmitteln vorhanden. Folsäure ist ein künstlich hergestelltes Folat, dass zur Anreicherung und in Nahrungsergänzungsmitteln vorhanden sind. Folsäure lässt sich leichter vom Körper aufnehmen als Folate.

Folate oder Folsäure, sind für den Stoffwechsel der Zellen wichtig und spielen bei der Entstehung roter Blutkörper eine wichtige Rolle. Die Folgen eines niedrigen Folathaushalts sind Anämie oder Blutarmut.

Folate und Folsäure werden benötigt, damit der Fötus sich während der Schwangerschaft normal entwickeln kann. Wenn du einen niedrigen Folathaushalts im Blut hast und Schwanger bist, kann es sein, dass dein Kind mit Spina bifida geboren wird.

Wo kann ich Folate natürlich finden?

Hier findest du die Lebensmittel, die viele Folate enthalten:

  • Hülsenfrüchte, wie Bohnen, Kichererbsen, grüne Erbsen, Zuckererbsen und Linsen.
  • Grünes Blattgemüse wie Spinat, Rauke und Friseesalat.
  • Kohl wie Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl
  • Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren
  • Vollkornprodukte wie Brot, Naturreis und Vollkorn
  • Leberwurst und Leber (Schwangere sollten keine Leber essen, aber Leberwurst ist unbedenklich).

Bekommt man genügend Folate, wenn man viel Obst und Gemüse isst?

Wenn du viele folatreiche Lebensmittel isst und beispielsweise dich vegetarisch oder vegan ernährst und viele Hülsenfrüchte isst, kann es sein, dass du durch die Ernährung genügend Folate zu dir nimmst. Dann benötigst du keine extra Folsäurepräparate.

Wann soll man Folsäure zu sich nehmen?

Schwangere sollten Tabletten, die 400 Mikrogramm Folsäure enthalten, täglich bis zur zwölften Schwangerschaftswoche einnehmen um das Spina bifida-Risiko zu verringern. Nach der zwölften Schwangerschaftswoche hat Folsäure keine Einwirkung auf Spina bifida. Du solltest jedoch weiterhin Lebensmittel mit viel Folat/Folsäure essen und das während der gesamten Schwangerschaft. Diese Stoffe sind für die Entwicklung des Kindes und für deinen Bluthaushalt wichtig.

Swedish Food Agency

Source: Swedish Food Agency