Schwanger woche 1-3

Entwicklung der Mutter

Woche 1-3: Du bist eigentlich nicht schwanger, noch nicht…

Es gibt mehrere Gründe, warum es schwierig ist, zu wissen, wann die Empfängnis stattfand. Darum berechnen wir den Schwangerschaftsbeginn ab dem ersten Tag der letzten Regelblutung, was in etwa zwei Wochen vor der eigentlichen Empfängnis ist. Der Eisprung tritt etwa 14 Tage nach dem ersten Tag der letzten Regelblutung auf. Es kann jedoch ein wenig variieren, abhängig davon, wie lang deine Periode ist:

  • 25 Tage (Eisprung zwischen Tag 9 und 13)
  • 28 Tage (Eisprung zwischen Tag 12 und 16)
  • 34 Tage (Eisprung zwischen Tag 18 und 22)

Du kannst nur während des Eisprungs schwanger werden. Du stellst vielleicht fest, dass die Konsistenz deines Scheidensekrets klarer und dünner wird. Auf diese Weise ist es dem Sperma möglich, sich schneller und einfacher fortzubewegen. Wenn der Eisprung vorbei ist, wird das Scheidensekret wieder weiß und dick. Während des Eisprungs bemerkst du vielleicht einen Anstieg der Körpertemperatur um etwa 0,5 Grad.

Das Ei kann nur innerhalb von 24 Stunden nach dem Eisprung befruchtet werden. Deshalb ist es am besten, wenn die Befruchtung kurz vor oder während des Eisprungs stattfindet. So kann das Sperma rechtzeitig zum Ei gelangen und es befruchten. Folglich bist du in Woche 1 nicht „schwanger“, sondern hast deine Regel. In Woche 2 hast du den Eisprung und in Woche 3 ist das Ei befruchtet und auf dem Weg nach unten zur Gebärmutter.

Wenn man schwanger werden möchte, ist es angeraten, seinen Lebensstil zu überprüfen. Ein gesunder Lebensstil ist natürlich immer gut, aber er ist besonders wichtig vor und während einer Schwangerschaft. Werde schlechte Angewohnheiten so schnell wie möglich los, iss gesunde Sachen und treibe regelmäßig Sport. Außerdem wird eine Ergänzung mit Folsäure vor der Schwangerschaft empfohlen. Studien haben gezeigt, dass 400 Mikrogramm Folsäure pro Tag das Risiko von Spina befida beim Kind reduzieren. Es wird empfohlen, dass du Folsäure bis zum Ende der Woche 12 einnimmst, aber du kannst es auch danach weiter nehmen, da es während der Schwangerschaft und auch beim Stillen nützlich ist. Sprich mit deiner Hebamme, solltest du Fragen haben zu Folsäure oder anderen Themen – deine Schwangerschaft beginnt … jetzt!

Mehr von Preggers

Beliebte und relevante Artikel für deine Schwangerschaftswoche lesen.