Das Baby das erste Mal allein lassen

Es kann sich großartig und ein wenig beängstigend zugleich anfühlen, das erste Mal ohne Baby das Haus zu verlassen. Manche empfinden es wie eine Art Flucht oder ein Gefühl von Leere in den Armen und im Herzen – vielleicht möchtest du sogar direkt wieder nach Hause.

Emma Fransson

2 Min. Lesezeit

Geschrieben von Emma Fransson

Zugelassener Psychologe

Das Baby das erste Mal allein lassenFoto: Preggers

Eltern zu werden, ist nicht zuletzt die Bildung eines Bands zu einem neuen Menschen. Für viele entsteht dieses bereits mit dem Baby im Mutterleib, doch es kann auch etwas länger dauern. Ist das Band erst einmal geschaffen, fühlt es sich oft schwer und leer an, ohne das Baby zu sein, und das ist schlau: Es erinnert dich daran, wie wichtig du für dein Baby bist.

Dass du im Leben deines Babys präsent bist und dessen Persönlichkeit sowie Bedürfnisse kennenlernst, ist eine ungemein wichtige Aufgabe. Eine Aufgabe, die du auch dann übernimmst, wenn du dein Baby für einen kurzen Spaziergang oder einen Einkaufsbummel jemand anderem überlässt – sofern du das möchtest.

Auch wenn du dein Baby nur für kurze 20 Minuten allein lässt, solltest du gute Voraussetzungen für euch beide schaffen. Lass dein Baby bei einer Person, der du vertraust und die sich im Umgang mit deinem Kind sicher fühlt. Dein Baby sollte satt sein oder die Möglichkeit haben, etwas trinken zu können. Vergiss nicht, dass Neugeborene zwar die Stimmen und Gerüche der Eltern wahrnehmen, aber auch von anderen Erwachsenen beruhigt werden können – allen voran von erfahrenen Großeltern, die jedes Baby mit geschickter Hand in den Schlaf wiegen können.

Emma Fransson

Geschrieben von Emma Fransson

Zugelassener Psychologe

Telefon

Hunderte von verwandten Artikeln, Podcasts und mehr warten in der Preggers-App auf dich.

Lade Preggers noch heute herunter.

10.000 Bewertungen
  • Download
  • Download
  • Download

Mehr von Preggers

Beliebte und relevante Artikel lesen.