7 Anzeichen für eine Zwillingsschwangerschaft

Erst eine Ultraschalluntersuchung kann wirklich Aufschluss über eine eventuelle Zwillingsschwangerschaft geben, aber warum nicht selbst schon vorher nach Anzeichen suchen? Im Anschluss findest du eine Reihe von Symptomen, die darauf hindeuten können, dass du mit Zwillingen schwanger bist. Wie viele Punkte erfüllst du?

Jenny Jansson

2 Min. Lesezeit

Rezensiert von Jenny Jansson

Lizenzierte Hebamme

7 Anzeichen für eine ZwillingsschwangerschaftFoto: Preggers

1. Du hast bereits Zwillinge in der Familie
Zwillingsgeburten liegen in der Familie, also wenn dich die Neugier übermannt, lohnt sich in diesem Fall eine Ahnenforschung. Besonders groß ist die Wahrscheinlichkeit, wenn es bereits auf Seite der werdenden Mutter Zwillingseltern in der Familie gibt.

2. Verstärktes Auftreten von Übelkeit
Bei einer Zwillingsschwangerschaft kann ein ungewöhnlich hoher Gehalt des Schwangerschaftshormons HCG festgestellt werden. Das kann, im Vergleich zu einer "gewöhnlichen" Schwangerschaft, zu verstärkter Übelkeit und vermehrtem Übergeben führen. Man kann jedoch auch ohne die Anzeichen von Übelkeit Zwillinge erwarten.

3. Du fühlst dich extrem müde
Müdigkeit zählt zu den gewöhnlichen Symptomen einer Schwangerschaft, kann aber bei Zwillingen stärker ausfallen. In diesem Punkt gilt dasselbe wie bei Übelkeit - alle Frauen, die Zwillinge erwarten, müssen nicht zwingend unter extremer Müdigkeit leiden.

4. Du hast dich einer IVF-Behandlung unterzogen
​Die Chance auf Zwillinge erhöhen sich bei künstlicher Befruchtung. Das erklärt auch die deutlich steigende Registrierung von Zwillingsgeburten in den letzten 10 Jahren – die konform mit der Anzahl ausgeführter IVF-Behandlungen anstieg.

5. Du bist älter als 30
Die Chance auf Zwillinge erhöht sich mit steigendem Alter der werdenden Mutter. Nach dem 30. Lebensjahr liegt die Wahrscheinlichkeit auf eine Zwillingsschwangerschaft bei 1 zu 80, ein deutlicher höherer Wert als bei jüngeren Frauen.

6. Der Bauch wächst früh
Eine Zwillingsschwangerschaft zeigt sich häufig früher als eine „gewöhnliche Schwangerschaft", obwohl auch das individuell verschieden ausfallen kann. Man kann bereits im frühen Stadium einer Schwangerschaft an Gewicht und Bauchumfang zulegen, obwohl nur ein Baby im Bauch liegt.

7. Du kannst schon früh Bewegungen spüren
Bei einer „gewöhnlichen" Schwangerschaft spürt man die ersten Bewegungen im Bauch ab der 18. bis 20. Schwangerschaftswoche. Bei einer Zwillingsschwangerschaft können die Kindesbewegungen schon viel früher und auch stärker auftreten.

Jenny Jansson

Rezensiert von Jenny Jansson

Lizenzierte Hebamme

Telefon

Hunderte von verwandten Artikeln, Podcasts und mehr warten in der Preggers-App auf dich.

Lade Preggers noch heute herunter.

10.000 Bewertungen
  • Download
  • Download
  • Download