Co-Elternteil

Es kann ein wenig schwierig sein, deiner schwangeren Partnerin deine Gefühle und Gedanken vollständig mitzuteilen.

Zum einen, weil du dir selber nicht ganz sicher über deine Gefühle bist und zum anderen, weil du sie nicht mehr beunruhigen willst als nötig. Es ist schließlich eine sensible Zeit für euch beide – sprecht also miteinander und findet Lösungen für eure Sorgen.

Es ist zum Beispiel eine gute Möglichkeit, sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten, indem man sich für einen Geburtsvorbereitungskurs anmeldet. Ihr könnt auch zu eurer lokalen Geburtsklinik gehen, um euch Information zu anderen Kursen oder Treffen mit anderen werdenden Eltern einzuholen.

Mehr von Preggers

Beliebte und relevante Artikel für deine Schwangerschaftswoche lesen.