Entwicklung der Mutter

Jetzt wirst du sicher wissen wollen, in welcher Position dein Baby ist.

Solltest du dir unsicher sein, kann ein Ultraschall die Lage feststellen. Das Baby sollte am besten eine Position mit Kopf nach unten eingenommen haben, was die meisten auf natürliche Weise tun. Jedoch wählen einige Kinder die Steißlage, das heißt, mit dem Po nach unten. Sollte das Baby in dieser Lage sein, hole dir Hilfe von einem Arzt. Einige Gemeinden empfehlen, das Kind jetzt zu drehen, während andere empfehlen, dies in der Woche 36-37 zu tun. Sollte das Drehen nicht erfolgreich sind, wird dann entschieden, ob man mit einer natürlichen Geburt fortfährt oder ob ein Kaiserschnitt durchgeführt wird.

Mehr von Preggers

Beliebte und relevante Artikel für deine Schwangerschaftswoche lesen.