Namensvorschläge für dein Baby

Wie kommt ein Kind eigentlich zu seinem Namen? In jedem Fall möchtest du einen Namen finden, der dir gefällt und zu dem neuen kleinen Menschen passen könnte. Vielleicht hast du bereits seit Langem eine Idee oder einen Lieblingsnamen, oder du hast keine Ahnung und brauchst ein wenig Unterstützung. Hier erhältst du Tipps und Inspirationen!

2 Min. Lesezeit

Namensvorschläge für dein BabyFoto: Preggers

Einen Namen für das eigene Kind auszuwählen, ist nicht unbedingt eine leichte Aufgabe. Zudem stehen immer mehr Namen zur Auswahl. In gewisser Weise war es in der Vergangenheit womöglich einfacher, als Kindern Namen gegeben wurden, die schon immer in der Familie vorkamen. Heute stehen uns viele Namen zur Verfügung und es kommen immer mehr Varianten dazu, sodass es schwierig sein kann, sich für einen Namen zu entscheiden. Aber genau deshalb ist es auch so spannend und cool!

Tipps und Inspirationen

Bist du noch unentschlossen, kannst du dir vom Tool „Namensvorschläge“ helfen lassen. Wenn du mit einer anderen Person in der App verbunden bist, könnt ihr einander helfen, Ideen einbringen und eine gemeinsame Favoritenliste erstellen.

Idole und Prominente

Sobald ein Name „bekannt“ wird, steigt seine Beliebtheit. Promis haben heutzutage großen Einfluss auf die Namenswahl. Möchtest du dein Kind nach deinem Idol benennen, funktioniert das wunderbar, zum Beispiel:

Sportlernamen

Zlatan, Ibra, Ronal, Wayne, Luis, Marion, Tiger, Anja, Figo, Marta, Elena, Foppa, Zäta, Freddie, Kenny, Kim, Ingo, Ara, Venus, Serena.

Schauspielernamen

Sienna, Jude, Julia, Sean, Ashley, Kate, Lindsay, Edward, Leonardo, Tobey, Noomi, Meryl, Pierce.

Frühere Filmstars

Audrey (Hepburn), Ava (Gardner), Clark (Gable), Elizabeth (Taylor), Humphrey (Bogart), Jean (Harlow), Errol (Flynn), Marlon (Brando), Vivienne (Leigh), Inga (Tidblad), Gunnar (Björnstrand), Gunn (Wållgren), Ingrid (Bergman), Greta (Garbo), Georg (Rydeberg), Mimmi (Pollack), Viveka (Lindfors), Jarl (Kulle), Nils (Poppe), Harriet (Bosse), Gösta (Krantz), Margareta (Krook).

Künstlernamen

Indigo, Jade, Gold, Olive, Ruby, Silver.

Musikernamen

Britney, Jimi, Justin, Frank, Cornelis, Ray, Tracy, Benny, Björn, Jussi, Marvin, Bruce, Ella, Iggy, Malcom, Björk, Osbourne.

20er/30er/40er-Jahre

Bertil, Britta, Ture, Stig, Arne, Ingegerd, Karin, Åke, Rut, Sture.

Kulinarische Namen

Magst du Essen und Süßigkeiten, passen vielleicht einige dieser Namen zu deinem Kind:
Safran, Chutney, Calamare, Kokos, Cayenne, Chili, Thymian, Kelda, Tikka, Himbeere, Walderdbeere, Candy, Mazarin, Polly, Pepsi, Melony, Ginger, Aioli, Oliver, Sushi.

Ortsnamen

Möchtet ihr einen „Liebesnamen“, kann das Baby nach dem Ort benannt werden, an dem die Empfängnis stattgefunden hat, zum Beispiel Brooklyn, wie David und Victoria Beckhams Sohn. Hier kommen weitere Vorschläge: Havanna, Texas, Paris, Rio, Medina, Lima, Stockholm, Visby.

Preggers

Geschrieben von Preggers

Telefon

Hunderte von verwandten Artikeln, Podcasts und mehr warten in der Preggers-App auf dich.

Lade Preggers noch heute herunter.

10.000 Bewertungen
  • Download
  • Download
  • Download