Co-Elternteil

Wie bereits erwähnt, ist es eine gute Idee, dass du bei jedem Hebammenbesuch mit dabei bist.

Natürlich gibt es immer Dinge, die das nicht immer zulassen und in Deutschland hast du leider keinen rechtlichen Anspruch auf Freistellung. Sprich deshalb frühzeitig mit deinem Arbeitgeber darüber, was möglich ist.

Es ist auch empfehlenswert, dass du dich mit deiner Partnerin zu einem oder zwei Kursen, die euch auf den großen Tag vorbereiten, anmeldest. Oftmals kommen dann noch Fragen auf, an die du oder ihr noch nicht gedacht hast/habt – eine gute Gelegenheit, um euch hinzusetzen und einen Geburtsplan zu schreiben. In diesem könnt ihr z. B. eure Gedanken, Ängste und Dinge zur eventuellen Schmerzlinderung aufschreiben.