So verleihst du dem Schwangerschaftsstil Schwung

Der Artikel enthält Werbelinks

Endlich sieht man es dem Bauch an – Hurra! Sich aber gleichzeitig bequem und schick zu kleiden, kann sich wie eine echte Herausforderung anfühlen. Hier kommen 6 Styling-Tipps, die immer funktionieren.

2 Min. Lesezeit

So verleihst du dem Schwangerschaftsstil Schwung
Foto: Preggers

1. Investiere in ein schönes Kleid

Ein enges, langärmeliges Kleid ist während der Schwangerschaft dein bester Begleiter. Denke auch daran, dass ein Modell aus weichem Trikot besonders angenehm über dem Bauch liegt.

Tipp! Entscheide dich eventuell für ein Kleid in Schwarz – diese Farbe passt genauso gut im Alltag wie zu einem Fest.

2. Probiere die Zweiteilung aus

Eine weiche Hose zusammen mit einem übergroßen Hemd – oder ein Faltenrock zu einem Strickpullover? Die Kombination von zwei Kleidungsstücken aus deiner normalen Garderobe ist super easy, solange die Teile einen schönen Gummizug haben.

3. Wähle Wickelmodelle

Eine gestrickte Wickeljacke ist ein praktisches Kleidungsstück, das jetzt funktioniert, während der Bauch wächst, aber auch nach der Geburt noch als wunderbar kuscheliges Kleidungsstück dient, unter dem dein Baby Haut an Haut mit dir liegen kann.

null

Bild: asos.com

4. Accessoires nicht vergessen

Die einfachste Art, deinem Stil das gewisse Etwas zu verleihen, sind Accessoires. Ein Paar große Ohrringe oder eine schöne Halskette verleihen dir sofort ein ganz anderes Flair.

5. Der Strumpfhosentrick

Strumpfhosen zu finden, die über dem Bauch halten, kann wie ein hoffnungsloses Unterfangen wirken. Wähle am besten ein besonders großes Paar und ziehe es verkehrt herum an, dann rutscht es nicht mehr runter.

Wichtig! Unter der Strumpfhose kannst du Kompressionsstrümpfe tragen.

6. Der Haargummi-Trick

Wenn die Hose nicht mehr zugeht, nimm ein Haargummi zu Hilfe. Ziehe dieses einfach durch das Knopfloch und lege die zwei Schlaufen um den Knopf. Die perfekte Lösung, wenn die Lieblingshose nicht mehr passt!

null

Bild: pinterest.se

Preggers

Geschrieben von Preggers