Entwicklung der Mutter

Fettgewebe wird jetzt an den Hüften angesetzt und deine Brüste werden größer.

Die Zunahme an Fettgewebe kann zu Dehnungsstreifen führen, die eventuell nach der Geburt nicht komplett wieder verschwinden, aber verblassen.

Deine Hände und Füße schwellen leicht an und Flüssigkeit kann sich in deinen Beinen ansammeln. Dadurch hervorgerufene Beschwerden können durch Kompressionssocken beseitigt werden. Wadenkrämpfe sind auch üblich und können deinen Nachtschlaf stören. Solltest du einen Krampf bekommen, kannst du deinen Fuß stark nach oben ziehen oder deine Wadenmuskeln wie beim Sport dehnen, das sollte das Unbehagen lindern. Bei schweren Krämpfen kannst du es vielleicht mit Magnesiumtabletten versuchen, aber konsultiere zunächst deine Hebamme.