Entwicklung der Mutter

Dein Körper wird stark durch die Schwangerschaft beeinflusst, es ist also gut, eine gewisse Grundkondition beizubehalten.

Bewegung verbessert die Kondition und stärkt das Wohlbefinden. Es muss kein hartes Training sein, eine tägliche Runde mit dem Rad oder ein Spaziergang in deiner Nachbarschaft können ausreichen.

Einige Frauen leiden an Krampfadern, knotig-erweiterte Venen, die an den Beinen, im Genitalbereich oder Rektum (Hämorrhoiden) auftreten können. Krampfadern verschwinden normalerweise nach der Geburt. Eventuell treten auch Schmerzen oder ein Taubheitsgefühl in den Händen auf. Das wird Karpaltunnelsyndrom genannt und liegt daran, dass sich mehr Flüssigkeit im Gewebe ansammelt und damit Druck um die Nerven und Sehnen erzeugt. Es kann unangenehm sein und zu Taubheit in den Fingern führen. Es ist oftmals schlimmer am Morgen, aber die Beschwerden nehmen im Laufe des Tages ab, wenn du deine Hände bewegst und die Zirkulation damit besser wird. Solltest du anhaltende Beschwerden haben, kontaktiere dein Gesundheitsversorgungszentrum und bitte um Hilfe.

Mehr von Preggers

Beliebte und relevante Artikel für deine Schwangerschaftswoche lesen.