Entwicklung der Mutter

Fühlt sich dein Bauch aufgedunsen und geschwollen an? Leidest du an Verstopfung?

Ursache hierfür könnten die Schwangerschaftshormone sein, die deinen Darm langsamer arbeiten lassen. Diesen Effekt kannst du mindern, indem du ballaststoffreiche Nahrung zu dir nimmst, viel Wasser trinkst und viel Sport treibst.

Dein Körper macht sich nun bereit, Nahrung für deinen Fötus bereitzustellen, indem er das Blutvolumen in deinem Magen erhöht. Das kann zu Schwindel führen, zum Beispiel wenn du zulange gestanden hast oder dich zu schnell aus einer sitzenden Position erhebst. Du könntest auch einen erhöhten Puls haben, weitgehend aufgrund dessen, dass dein Herz Überstunden macht, um die großen Mengen an Blut in deinen gesamten Körper zu pumpen. Deine Brustwarzen könnten auch ausgeprägter werden, mit einem Warzenhof, der einige Töne dunkler wird. Deine Blutgefäße könnten ebenso mehr auffallen.

Solltest du Probleme haben, dich in deine Hose zu zwängen, dann liegt das daran, dass deine Därme anschwellen (besonders, wenn es sich um deine erste Schwangerschaft handelt). Nach einigen Wochen solltest du keine Probleme mehr haben, wieder in deine Hose zu passen… zumindest für eine Weile.