Muttermilch von Hand ausstreichen

Die Beherrschung des Ausstreichens von Muttermilch per Hand kann aus vielen Ursachen von Vorteil sein.

Ingela Ågren

2 Min. Lesezeit

Written by Ingela Ågren

Certified midwife

Muttermilch von Hand ausstreichen
Foto: Preggers

Beispielsweise wenn:

  • Du nicht mit deinem Kind zusammen bist, ihm aber trotzdem Muttermilch zukommen lassen möchtest
  • Du deine Brust zur gesteigerten Milchproduktion stimulieren möchtest
  • Das Stillen wehtut oder deine Brustwarzen verletzt wurden
  • Deine Brüste zu Beginn des Stillens so gespannt sind, dass das Baby die Brust nicht richtig fassen kann
  • Jemand anders das Baby füttern soll
  • Deine Brüste übermäßig voll sind und du den Druck lindern willst

Einige Frauen ziehen es vor, ihre Milch per Hand auszustreichen, während andere lieber abpumpen. Hierfür gibt es sowohl Hand- als auch elektrische Pumpen. Der Vorteil des Ausstreichens ist, dass es kostenlos und immer und überall möglich ist. Brustpumpen sind in der Apotheke, im Kinderfachgeschäft oder aus zweiter Hand erhältlich. Viele Entbindungsstationen leihen auch elektrische Milchpumpen aus.

Manchmal kann es beim Milch abstreichen oder abpumpen etwas länger wie beim normalen Stillen dauern, bis die Milch einschießt. Manchen Frauen fällt es möglicherweise schwer, Milch in eine Pumpe abzugeben, was aber nicht bedeutet, dass sie keine Milch haben. Um den Milcheinschuss zu begünstigen, ist es für viele Frauen einfacher, beispielsweise Ruhe und gegessen und getrunken zu haben, bequem zu sitzen und die Brust vorher etwas anzuwärmen. Viele probieren das Abstreichen von Milch die ersten Male in der Dusche aus.

So streichst du deine Muttermilch von Hand ab:

  1. Wasche dir vorher sorgfältig deine Hände.
  2. Halte einen sauberen Behälter für die Milch bereit. Hier kannst du mehr über die Aufbewahrung von Muttermilch lesen.
  3. Um den Milcheinschuss anzuregen, kannst du sanft über deine Brüste streichen und deine Brustwarzen berühren.
  4. Umfasse die Brust dann mit Daumen und Zeigefinger etwa dort, wo der Brustwarzenvorhof aufhört
  5. Drücke mit den Fingern vorsichtig in Richtung deines Körpers, dann zueinander und in Richtung der Brustwarze.
  6. Wiederhole diese Bewegungen und bewege deine Finger dabei eine Weile in kreisenden Bewegungen um die Brustwarze herum, um alle Milchkanäle abzudecken und die komplette Brust zu leeren.
  7. Beachte, dass es mehrere Minuten dauern kann, bis die Milch einschießt und es leichter wird, Milch herauszubekommen. Drücke nicht zu fest auf deine Brüste, das manuelle Ausstreichen von Milch soll nicht wehtun.
Ingela Ågren

Written by Ingela Ågren

Certified midwife

Mehr von Preggers

Beliebte und relevante Artikel lesen.